DGfS Mitteilung

 

Promotionsstellen am Graduiertenkolleg „Privatheit“

Ausschreibung von Promotionsstellen am DFG-Graduiertenkolleg „Privatheit“ in Passau

Ausschreibung von Promotionsstellen am DFG-Graduiertenkolleg „Privatheit“ in Passau

 

Am interdisziplinären DFG-Graduiertenkolleg 1681/2 „Privatheit und Digitalisierung“ der Philosophischen und Juristischen Fakultät der Universität Passau sind ab dem 1. April 2018 6 Promotionsstellen (TVL 13 mit 75 % der tariflichen Arbeitszeit) auf maximal 3 Jahre zu vergeben. Linguistisch relevant sind aus dem Katalog von möglichen Themen in der Ausschreibung etwa
 

Mediale Verhandlungen von Privatheit und Digitalisierung

Sprachliche Merkmale von Selbstdarstellung in Internetforen/-plattformen

Privatheit und Digitalisierung aus Genderperspektive

 
Weitere Themen könnten sein:

Begriff und Begriffsgeschichte des Privaten und seines Wortfelds  (auf dem Feld der lexikalischen Semantik)

Privatsphäre(n) als Refugium bedrohter Sprachen und Varietäten  (auf dem Feld der Soziololinguistik).

 

Bewerbungen sind noch bis zum 16. Dezember 2017 möglich.

 

Die Ausschreibung finden Sie auf der Website des Kollegs und zum download hier als pdf.

 

weitere Mitteilungen

zum Mitteilungsarchiv
zurück zum Seitenanfang