DGfS Mitteilung

 

XPrag: Verwendung von Pronomen in DGS

XPrag-Forschungsprojekt: Zur neuronalen Verarbeitung ambiger Pronomina in der Deutschen Gebärdensprache

Im Rahmen der experimentellen pragmatischen Forschung des Schwerpunktprogramms XPrag.de wird derzeit in einem Teilprojekt die Verarbeitung ambiger Pronomina in der Deutschen Gebärdensprache untersucht. Es geht hierbei darum, wie eine Zuweisung von räumlichen default-Positionen für die pronominale Wiederaufnahme von Referenten neuronal verarbeitet wird: Werden Widersprüche zwischen pronominaler Referenz und zu erwartenden Referenteneigenschaften im EKP der muttersprachlichen Probanden sichtbar?

Einen sehr gut verständlichen Überblick über das Projekt (unter der Leitung von Nivedita Mani, Edgar Onea und Markus Steinbach) findet sich auf der Webseite des Projektes hier

weitere Mitteilungen

zum Mitteilungsarchiv
zurück zum Seitenanfang