DGfS Mitteilung

 

Wilhelm von Humboldt-Preis 2014

Dr. Daniel Gutzmann ist Preisträger des Wilhelm von Humboldt-Preis 2014

Die Deutsche Gesellschaft für Sprachwissenschaft (DGfS) hat auf ihrer diesjährigen Jahrestagung in Marburg den Wilhelm von Humboldt-Preis für die beste Nachwuchsarbeit an Dr. Daniel Gutzmann (Foto) vergeben.

Daniel Gutzmann präsentiert den Inhalt seiner Dissertation 

Die Jury der DGfS würdigt mit diesem Preis die Doktorarbeit von Daniel Gutzmann. Diese Arbeit präsentiert eine neue Sichtweise auf Eigenschaften der Bedeutung von Sprache: Sie zeigt, dass Untersuchungen sprachlicher Bedeutungen die wörtlichen Bedeutungen von sprachlichen Ausdrücken, gleichzeitig aber auch stets die Bedingungen für Äußerungen in bestimmten Kontexten betrachten müssen. Daniel Gutzmann schlägt in seiner Arbeit zudem eine Theorie vor, die genau diese Integration zu leisten vermag.

Die Preisverleihung fand am 5.3.2014 in der alten Aula der Philipps-Universität Marburg statt. 

 

weitere Mitteilungen

zum Mitteilungsarchiv
zurück zum Seitenanfang