DGfS Mitteilung

 

Neues Verzeichnis grundlegender grammatischer Fachausdrücke

Neues Verzeichnis grundlegender grammatischer Fachausdrücke unter DGfS-Mitarbeit entstanden

Das Gremium für Schulgrammatische Terminologie, das 2018 vom Leibniz-Institut für Deutsche Sprache (IDS) einberufen wurde, hat im Sommer 2019 ein neues Verzeichnis grundlegender grammatischer Fachausdrücke verabschiedet und der Ständigen Konferenz der Kultusminister der Länder in der Bundesrepublik Deutschland (KMK) vorgelegt. Das Gremium setzt sich aus Vertreterinnen und Vertretern einschlägiger fachwissenschaftlicher, fachdidaktischer und fachpraktischer Verbände zusammen, darunter auch DGfS.

Am 7. November 2019 hat die KMK in ihrer Amtschefskonferenz das Verzeichnis zustimmend zur Kenntnis genommen. Es wurde inzwischen im Grammis-Portal des IDS veröffentlicht (siehe https://grammis.ids-mannheim.de/vggf). Das neue Verzeichnis, welches 112 Termini und Definitionen zu den Bereichen Laut und Buchstabe, Wort und Satz enthält, löst das gleichnamige Verzeichnis aus dem Jahr 1982 ab.

Im Vorwort zum Verzeichnis wird sein Zweck beschrieben: „Ziel dieses Verzeichnisses ist es, Anhaltspunkte zu geben für die Konzeption von Lehrplänen und Schulbüchern für das Fach Deutsch. Als Grundkatalog impliziert das Verzeichnis nicht, dass lediglich die enthaltenen Termini aus fachlicher und didaktischer Sicht wichtig seien. Vielmehr bietet das Verzeichnis eine Grundlage zur Vereinheitlichung der Termini sowie des mit einem Terminus verbundenen Begriffsverständnisses. Das Verzeichnis ist nicht als ein Minimalkatalog zu lernender Fachausdrücke zu verstehen.“ Es enthält keine curricularen oder didaktischen Empfehlungen.

Momentan werden zu allen Termini Zusatzmaterialien (sprachliche Beispiele, Weiterführendes, usw.) ausgearbeitet, die zum Teil bereits auf der Homepage des IDS öffentlich verfügbar sind und in Zukunft ergänzt und ständig aktualisiert werden.

Von der Seite der DGfS haben Sandra Döring als Vertreterin der Lehramtsinitiative und Peter Gallmann am Verzeichnis mitgearbeitet; auch einige andere Beteiligten sind DGfS-Mitglieder.

weitere Mitteilungen

zum Mitteilungsarchiv
zurück zum Seitenanfang